Lokale Lieferanten

Weil regional uns noch zu weit weg ist – Lokal!

Es ist nichts Neues, dass wir Lebensmittel lieben. Doch vor allem lieben wir lokale Lebensmittel. Wir sind halt einfach heimatverliebt! In die Menschen, die Landschaft und natürlich auch in den Geschmack heimischer Produkte. Deshalb ist es für uns besonders wichtig, dass Ihr in Eurem EDEKA Zielke Markt eine große Auswahl an lokalen Produkte von verlässlichen Herstellern aus der Nachbarschaft findet.

Da hinter den Produkten echte Menschen aus der Region stecken, möchten wir Euch einige der Betriebe im Folgenden näher vorstellen.

 

Juppis Rindfleisch

Bei „Juppi’s Rindfleisch von der Nette“ handelt es sich um einen Familienbetrieb. Damals noch ein Milchbetrieb, ist es seit 25 Jahren ein sogenannter Mutterkuhbetrieb. Bei der Mutterkuhhaltung werden die weiblichen Rinder nicht gemolken, sondern säugen die eigenen Kälber für ca. 10 Monate. Diese Art der Rinderhaltung macht in Deutschland einen eher kleinen Teil aus, weswegen wir umso glücklicher sind, mit einem lokalen und etablierten Mutterkuhbetrieb zusammenarbeiten zu können.

Es leben im Durchschnitt etwa 100 Rinder gleichzeitig auf dem Hof. Bei Juppi’s Rindern handelt es sich um die Rasse „Limousin“ welche an den Locken und der eher roten Farbe zu erkennen ist. Auch hält er Glan-Rinder, welche heutzutage nur noch sehr selten zu finden sind. Dies sind die weißen Rinder, welche vereinzelt auf den Fotos zu entdecken sind.

Auf Juppi’s Hof gibt es verschiedene Ställe, wo die Rinder ihre Kälber bekommen und die ersten zwei Monate mit diesen abgetrennt vom Rest der Herde verbringen können. Nach zwei Monaten werden sie wieder mit den anderen Rindern zusammengeführt und das Kalb verbringt acht weitere Monate mit der Mutterkuh.

Pötterhof

Zwischen Brüggen-Bracht und Nettetal-Kaldenkirchen findet man den Pötterhof inmitten von Feldern. Auf dem Pötterhof steht das Tierwohl an erster Stelle. 

Die ersten Aufzeichnungen zum Hof stammen bereits aus dem Jahr 1890 und schon 1921 hielten unter Wilhelm Pötter, dem Urgroßvater von Willi Steffens, die ersten Mastferkel Einzug. Für Willi Steffens war von Anfang an klar, dass für ihn das Wohl der Tiere an erster Stelle steht und dass er auf keinen Fall mit der konventionellen Mast weitermachen würde. So entwickelte er über die Jahre hinweg eine alternative Haltung für seine Tiere.

Heute leben seine Schweine in Außenklimaställen, natürlich auf Stroh, mit viel frischer Luft und minimalem Energieaufwand durch einen natürlichen Tag-/Nacht-Rhythmus.

Bauer Friesen

Kartoffeln aller Art aus der Region liefert Euch die Familie Friesen. Der Familienbetrieb aus Willich hat sich auf die Power Knolle spezialisiert und liefert Euch verschiedenste Sorten von hartkochend über vorwiegend festkochend bis hin zu mehligen Kartoffeln.

Als Familienbetrieb in 3. Generation und mit über 30 Jahren Erfahrung im Kartoffelanbau, weiß man beim Bauer Friesen worauf es ankommt. Hier mache Transparenz im Anbau, sowie einfache und ehrliche Produkte den Geschmack aus. 

Blumenhaus Krampe

Seit 1994 führen Sigrun und Paul Krampe das Blumenhaus bereits in der 3. Generation. Frische Blumen, die fachgerecht verarbeitet und kreativ gestaltet werden – das ist das Selbstverständnis des Floristik-Fachbetrieb. Nicht nur im eigenen Geschäft findet Ihr eine große Auswahl verschiedener Blumensträuße und anderer floristischer Werkstücke, sondern selbstverständlich auch in unseren Filialen.

Hummen Kaffee

Die Hummen Kaffeerösterei liegt in Kempen am linken Niederrhein. Abgestimmt auf die jeweilige Bohne wird in eigener Hausrösterei in einem schonendem Trommelröstverfahren der Kaffee in kleinen Mengen geröstet und garantieren Euch dadurch mit jeder Tasse Kaffee eine belebende Abwechslung. Jede Bohne wird nach der Röstung genau unter die Lupe genommen und zu stark geröstete Kaffeebohnen werden per Hand aussortiert. Das verleiht dem Röstkaffee einen gleichbleibenden, exklusiven Geschmack.

GOLDKORN

Die Vollkornbrotbäckerei Wilhelm Loosen ist seit 150 Jahren auf das Backen von rheinischem Vollkornbrot in Spitzenqualität spezialisiert. Dies findet auch heute noch nach den Regeln traditioneller handwerklicher Backkunst statt.

Seit 1968 werden Bäckereien, Konditoreien und der gehobene Einzelhandel mit GOLDKORN-Qualitätsprodukten aus dem Hause Loosen beliefert. Die Anlieferung mit eigenen Fahrzeugen direkt aus der Backstube ist der Garant für frisches Vollkornbrot auf den Ladentheken.

Heute führen die beiden Enkel des Namensgebers die Bäckerei bereits in der 5. Generation und sorgen mit immer wieder verfeinerten Rezepten und Innovationen für den erfolgreichen Fortbestand des Unternehmens.

Anrather Spargelhof

Seit 2001 existiert der Anrather Spargelhof. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, welcher von 3 Generationen betrieben wird. Ihr findet den Spargelhof idyllisch eingebunden in das Landschaftsschutzgebiet Beckershöfe-Flöthbach. Dort wird erfolgreich Weiß- und Grünspargel angebaut.

Gerne seid Ihr dazu eingeladen, den Anrather Spargelhof zu besuchen und das „Erlebnis Spargel“ auf Euch wirken zu lassen.

Natürlich werden Euch während der Spargelsaison auch weitere Produkte geboten, die zum Spargel passen, wie beispielsweise Schinken, Käse, Wein und köstliche Soßen. Gerne wird hier auch das Spargel schälen für Euch übernommen.

Neben dem Spargelanbau werden in dem landwirtschaftlichen Betrieb noch weitere Kulturen, wie Kartoffel, Zuckerrüben, Weizen, Gerste und Mais angebaut. Als neueres Projekt wurde der Anbau von Süßkartoffeln gestartet.

Esser Gebäck

Die Firma Esser Konfekt- und Feingebäckherstellung wurde 1969 von Jürgen Esser gegründet. Großvater und Vater waren bereits im Backhandwerk zu Hause, somit konnte auf die langjährige Erfahrung in der Keks- und Waffelherstellung aufgebaut werden.

Die leckeren Plätzchen und das schmackhafte Gebäck von der Firma Esser findet Ihr natürlich auch bei uns in den Regalen. Wir selbst lieben die Produkte von Esser und sind selber unser bester Kunde. Probiert doch einmal selbst.

Feinkost Reuter

Am Anfang war der Hering. Genauer gesagt: Salzheringe in Holzfässern.

Der genaue Entstehungszeitpunkt lässt sich nicht mehr bestimmen – irgendwann um 1919. Durch guten Geschmack, gute Ideen, fleißige Hände und eine Portion Zufall wurde der Startschuss für den Familienbetrieb Reuter gegeben. 

Artur Reuter (geb. 1910) – der Großvater der heutigen Besitzer – und seine Schwester Berta Reuter (geb. 1907) bereiteten die ersten „Reuter“-Produkte zu und starteten den professionellen Vertrieb.

Bei allem Fortschritt verlieren werden jedoch nie die traditionellen Rezepte und die Herstellung nach Hausmacher-Art aus den Augen verloren. Auch heute wird noch getreu dem ursprünglichen Motto: „Frische, Qualität und ein Höchstmaß an gutem Geschmack!“ produziert.

Weinhaus Schuster

Das Weinhaus Schuster mit Sitz in Krefeld ist ein überregional tätiges Weinhandelshaus.

Die Gründung des Hauses geht auf das Jahr 1980 zurück. Damals verwirklichten das Ehepaar Gertrud und Volker Schuster mit der Eröffnung des Weinhauses ihre Idee, das Hobby Wein zum Beruf zu machen. Während anfänglich die Kunden eines Pfälzer Winzers im Raum Krefeld betreut wurden, baute man kontinuierlich den Kundenstamm aus und erweiterte das Weinangebot.

Heute wird ein breiter Kundenstamm im west- und norddeutschen Raum erfolgreich mit einem ausgewählten Sortiment von Weinen verschiedener Winzer und Erzeugergemeinschaften versorgt.

Metzgerei Quartier

„Made in Kleve“ ist für die Metzgerei Quartier mehr als nur ein Siegel, dass man auf seinen Produkten anbringt. Seit mittlerweile 3 Generationen werden in Kleve qualitativ hochwertige Fleisch- und Wurstwaren produziert. Das dabei das Fleisch regional von ihnen eingekauft wird, ist selbstverständlich. Weitaus mehr Gründe, warum „Made in Kleve“ so besonders ist und wie sie sich damit von der Industrie abgrenzt, mehr erfahrt Ihr auf der Seite des Lieferanten.

Konnen Ziegenkäse

In Grefrath am Niederrhein bewirtschaften Norbert und Bettina Konnen mit ihrer Tochter Lydia Konnen einen Hof mit ca. 400 Ziegen. Die Milch wird in der Hofeigenen Molkerei und Käserei verarbeitet und inzwischen im gesamten Rheinland vermarktet.

Der Name „Bööscher“ ist die plattdeutsche Bezeichnung der Region, in der der Hof liegt. Neben der Ziegenherde wuchs mit der Zeit auch das Know-How zur Verarbeitung und Veredelung der Produkte aus Ziegenmilch. Diese über Jahre gewachsene Leidenschaft spiegelt sich in jedem einzelnen Produkt aus der Hofkäserei Konnen wider. Das Engagement der Familie Konnen wurde bereits mehrfach mit Gold- und Silbermedallien der DLG prämiert.

Pilzhof Nettetal

Pilzzucht und Pilzanbau erfolgt auf dem eigenen Hof in Nettetal-Breyell. Im Jahr 1958 wurde der Betrieb von Heinz Goertz gegründet und wird nun bereits in der zweiten Generation geführt. Frank Goertz hat bereits 1994 den elterlichen Betrieb übernommen, nachdem er eine Ausbildung zum Gärtner mit dem Fachgebiet der Champignonzucht mit Erfolg absolvierte.

Auf gezielte Anfrage könnt Ihr auch weitere Edelpilze über den Pilzhof Nettetal beziehen. Saisonal werden auch Wald- und Wildpilze angeboten.

Brasselers

Die Familie Braßeler in Dülken ist Euer kompetenter Partner für landwirtschaftliche Produkte. Sie legt großen Wert auf frische und qualitativ hochwertige Ware. Die Produktionsschwerpunkte sind der Speisekartoffelanbau und die Legehennen Haltung.

Der Hof soll transparent sein – die Legehennen dürfen jederzeit gerne besucht werden. Sie befinden sich direkt neben dem Hofladen und haben bei Wind und Wetter Auslauf im Wintergarten. Sehr stolz ist der Hof auch auf seine Kartoffeln – diese sind über die Region hinaus bekannt.

Hofladen Achterberg

Eingelegte Gurken, Rote Beete und vieles mehr. Das alles bietet Euch und uns der Hofladen Achterberg. Besonders glänzt der Familienbetrieb damit, dass der gesamte Produktionsprozess der eingelegten Gurken im eignen Haus stattfindet – von der Einsaat bis zum Endprodukt.